Krankenkassen haben den Zusatzbeitrag erhöht

Die Wahl der richtigen Krankenversicherung ist eine der entscheidenden Weichenstellungen für jeden Versicherten. Die Grundleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind bei allen gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland grundsätzlich gleich. Die Leistungen der GKV sind gesetzlich festgelegt und werden im Sozialgesetzbuch (SGB) V geregelt. Diese gesetzlichen Vorgaben stellen sicher, dass jeder gesetzlich Versicherte unabhängig von seiner Krankenkasse einen Anspruch auf die gleichen grundlegenden medizinischen Leistungen hat.

 

Grundlagen der Krankenversicherung:

Die Grundleistungen der GKV umfassen unter anderem ambulante und stationäre Behandlungen, Arzneimittelversorgung, medizinische Hilfsmittel, Vorsorgeuntersuchungen, Schwangerschafts- und Geburtsleistungen, sowie Rehabilitationsmaßnahmen.

Die Festlegung der Grundleistungen erfolgt durch den Gesetzgeber, also durch den deutschen Bundestag und den Bundesrat. Änderungen an den Leistungen oder am Leistungskatalog werden im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren beschlossen. Dabei können auch Anpassungen aufgrund medizinischer Entwicklungen oder gesellschaftlicher Veränderungen vorgenommen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass es neben den Grundleistungen auch individuelle Zusatzleistungen geben kann, die von den Krankenkassen individuell angeboten werden können. Diese Zusatzleistungen können jedoch mit zusätzlichen Kosten für die Versicherten verbunden sein.

Um den Vergleich der Krankenversicherungen zu verstehen, ist es wichtig, die grundlegenden Mechanismen zu kennen. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und die private Krankenversicherung (PKV) unterscheiden sich in ihren Strukturen und Leistungen. Die GKV basiert auf dem Solidaritätsprinzip, während die PKV individuelle Tarife anbietet.

 

Zusatzbeiträge und ihre Bedeutung:

Der Zusatzbeitrag ist ein prozentualer Anteil am Einkommen, den Versicherte in der GKV zusätzlich zum allgemeinen Beitragssatz zahlen. Die Höhe des Zusatzbeitrags variiert zwischen den Krankenkassen und kann einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtkosten haben. In den letzten Jahren kam es vermehrt zu Erhöhungen der Zusatzbeiträge, was viele Versicherte vor Herausforderungen stellt.

 

Entwicklung der Zusatzbeiträge:

Um einen umfassenden Vergleich anzustellen, betrachten wir die Entwicklung der Zusatzbeiträge bei verschiedenen Krankenkassen. Dabei werden sowohl die Gründe für Erhöhungen als auch mögliche Trends untersucht. Ein Vergleichsindex ermöglicht es, die Veränderungen über einen bestimmten Zeitraum nachzuvollziehen.

 

Ist nur der Zusatzbeitrag entscheidend für einen Wechsel?

Diesen Punkt sollten Sie mit einem ‘Jein’ beantworten, da auch die Zusatzleistungen ein wichtiger Entscheidungspunkt sein sollten.

Vorerst ein aktuelles Beispiel aus 2024 wie sich unterschiedliche Zusatzbeiträge auf ihr Netto auswirken.
Ich habe dafür ein Brutto von 3000 € mit Steuerklasse 1 – keine Kirchensteuer – keine Kinder – Alter 30 Jahre angenommen.

Techniker Krankenkasse – Zusatzbeitrag 2024 = 1,2% – Netto = 2056,84 €
AOK Bayern – Zusatzbeitrag 2024 = 1,58% – Netto = 2052,80 €
IKK Innovationskrankenkasse – Zusatzbeitrag 2024 = 1,7% – Netto = 2051,42 €

Wie Sie sehen, wirken sich unterschiedliche Zusatzbeiträge nur geringfügig auf Ihr eigenes Nettoeinkommen aus. Daher sollten Sie unbedingt auch die vielfältigen Zusatzleistungen sowie Ihre persönlichen Bedürfnisse bei der Auswahl einer geeigneten Krankenkasse vor einem Wechsel sorgfältig prüfen.

Ambulante Leistungen, Leistungen eines Heilpraktiker oder andere Naturheilverfahren werden immer wichtiger. Die kosten werden aber nicht immer durch die Krankenkasse übernommen. Wie können Sie sich dagegen absichern? Landsberg am Lech, Penzing, Kaufering, Buchloe, Kaufbeuren, Augsburg

Ambulante Leistungen

Durch die Anwendung von Osteopathie und Homöopathie können stationäre Aufenthalte verkürzt werden. Dabei sind Naturheilverfahren keine Sache des Alters.
Osteophatie und Homöopathie wirken bereits bei jungen Erwachsenen ab 17 Jahren. Durch die fortwährenden alternativen Behandlungsmethoden, kann eine deutliche Reduzierung von körperlichen Leiden erreicht werden, ohne medikamentös eingestellt werden zu müssen.

Stationäre Zusatzversicherung: Genießen Sie im Krankenhaus besonderen Komfort und Zusatzleistungen, die Ihren Aufenthalt angenehmer machen. Landsberg am Lech, Penzing, Kaufering, Buchloe, Augsburg, Kaufbeuren

Stationäre Leistungen

Ein längerer Krankenhausaufenthalt ist selten freiwillig. Eine akute Krankheit oder ein plötzlicher Unfall treffen uns im Leben meist unvermutet und stellen den Alltag auf den Kopf. Diese Risiken lassen sich weder vorausplanen noch kalkulieren. So zeigt ein Krankenhausaufenthalt stets unangenehme Nebenwirkungen: Er belastet Ihr privates Budget. Wussten Sie, dass diese Nebenwirkung bereits von der ersten Übernachtung an eintritt? Mehr Informationen erfahren Sie über folgenden Artikel.

Zahnzusatzversicherung: Sichern Sie sich den perfekten Zahnschutz. Schöne Zähne und finanzielle Entlastung im Fokus.- Penzing, Kaufbeuren, Landsberg am Lech, Kaufering, Augsburg

Zahnzusatzleistungen

Gute Vorsorge ist das A und O im Gesundheitsbereich. Wer sich bis ins hohe Alter über gesunde Zähne freuen möchte, sollte in regelmäßige Zahnpflege investieren. “Doch woher nehmen und nicht stehlen?”, fragen Sie sich vielleicht angesichts der Kosten, die zahnärztliche Leistungen wie professionelle Zahnreinigung oder Kieferorthopädie verursachen. Hier hilft der Vergleich mit einer Zahnzusatzversicherung. Die gesetzliche Krankenkasse deckt gerade bei Prophylaxe-Maßnahmen nur einen kleinen Teil der Kosten ab. Diese dient als Vorsorge und kann somit später eine Behandlung vereinfachen. Die Krankenkasse übernimmt keine kosten für eine professionelle Zahnreinigung. Dennoch sollten Sie auf eine professionelle Zahnreinigung oder eine Leistung der Kieferorthopädie nicht verzichten müssen.

Der Vergleich mit einer Zahnzusatzversicherung macht Sie da sicher…

Krankentagegeld: Wie schützt es vor finanziellen Problemen? Welche Leistungen bietet ein guter Krankentagegeldtarif?kaufering, Landsberg am Lech, Penzing, Kaufbeuren, Buchloe, Augsburg

Krankentagegeld

Das Krankentagegeld deckt Ihre finanziellen Einbußen ab wenn Sie längere Zeit Krank sind und nicht Arbeiten können. Dabei gibt es Unterschiede ob Sie Angestellter, Selbständig oder als Freiberuflern tätig sind.

Im Krankheitsfall ist die Lohnfortzahlung gesetzlich geregelt Die Bestimmungen für eine Lohnfortzahlung werden im § 3 des Entgeltfortzahlungsgesetzes definiert. Als anspruchsberechtigte Personen gelten Angestellte, Arbeiter und Auszubildende. Lesen Sie folgenden Artikel welche Anforderungen erfüllt werden müssen, damit Sie bei einem Krankenstand in den Genuss einer Lohnfortzahlung kommen.

Pflegezusatzversicherung: Welche Option passt zu Ihren Bedürfnissen? Wir helfen Ihnen, die ideale Lösung für Ihre Pflegevorsorge zu finden., Landsberg am Lech , Kaufering, Buchloe, Penzing, Augsburg

Pflegezusatzversicherung: Welche ist die richtige für mich?

Pflegezusatzversicherung: Welche ist die richtige für mich? Welche Pflege kann ich mir im Alter leisten? Brauche ich eine ambulante Tagespflege? Gehe ich später in die Seniorenbetreuung. Diese Frage treibt junge und ältere Menschen um. Denn klar ist: Die gesetzliche...
Zum 1.Januar 2024 tritt das Gesetz zur Änderung des Gebäudeenergiegesetz (GEG) - das sogenannte Heizungsgesetz - in Kraft. Das Gesetz sieht neben Vorgaben der neu installierten Heizungsanlage auch Änderungen zum Mietrecht im BGB vor. Dieses wollen wir in diesem Artikel für Sie etwas beleuchten.Landsberg am Lech, Kaufering, Penzing, Buchloe, Augsburg, Türkheim, Fürstenfeldbruck, Dachau

Gebäudeenergiegesetz ab 01.01.2024 – Was bedeutet das GEG für Mieter?

Zum 1.Januar 2024 tritt das Gesetz zur Änderung des Gebäudeenergiegesetz (GEG) – das sogenannte Heizungsgesetz – in Kraft. Mehr Infos dazu hier im Beitrag.

Die Elementarversicherung ergänzt Ihre Wohngebäudeversicherung und schützt vor Hochwasserschäden. Sie deckt Reparaturen, Sanierungen und Wiederaufbaukosten ab, bietet somit finanzielle Sicherheit bei Naturgefahren wie Starkregen und Erdrutschen.Landsberg am Lech, Kaufering, Penzing, Buchloe, Augsburg, Türkheim, Fürstenfeldbruck, Dachau

Elementarversicherung für Wohngebäude

Elementarversicherung ist für Wohngebäude unverzichtbar. Sie schützt vor finanziellen Schäden durch Wetterextreme wie Hochwasser und Starkregen. Mehr Infos in diesem Beitrag

Zusatzleistungen der Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen bieten neben den standardmäßigen Leistungen auch eine Vielzahl von Zusatzleistungen an, um die individuellen Bedürfnisse ihrer Versicherten besser abzudecken. Dazu gehören unter anderem spezielle Vorsorgeuntersuchungen, Zuschüsse zu alternativen Heilmethoden, kostenfreie Schutzimpfungen, Präventionskurse und Gesundheitschecks. Einige Krankenkassen bieten zudem Bonusprogramme an, bei denen Versicherte durch gesundheitsfördernde Maßnahmen Punkte sammeln können, die dann in Prämien oder Zuschüsse umgewandelt werden. Bevor man sich für eine Krankenkasse entscheidet, lohnt es sich, die Zusatzleistungen zu prüfen, um eine passende Auswahl im Einklang mit den eigenen Gesundheitszielen zu treffen.

Sie sollten sich über die Bonusprogramme direkt bei den Krankenkassen informieren

TK-Bonusprogramm | Die Techniker

AOK – Bonustarif: Jetzt Geld zurückholen! | AOK Bayern

Bonusprogramm – Vorteil für IK-Versicherte! | Die Innovationskasse (die-ik.de)

Bonusprogramme hin oder her – sie sollten so gestaltet sein, dass die Anforderungen für den Bonus nicht abschrecken, sondern eher zu den üblichen Vorsorgeterminen passen. Basierend auf den Erfahrungen meiner Kunden in den letzten Jahren bietet die IKK Innovationskrankenkasse ein besonders einfaches System, um den Bonus zu erhalten.
Vor allem für junge Menschen bis 35 reichen im Jahr 2024 – 2 Untersuchungen um den vollen Bonus abgreifen zu können. Nutzt man diesen um eine Arbeitskraftabsicherung über eine Berufsunfähigkeitsversicherung  zu bezahlen können Sie bis zu 500 € sparen.

 

Unterstützung bei der Vergabe von Facharztterminen

Die Terminvergabe bei Fachärzten für gesetzlich Krankenversicherte gestaltet sich zunehmend schwierig und stellt eine wachsende Herausforderung im deutschen Gesundheitssystem dar. Lange Wartezeiten bis zur Verfügbarkeit eines Facharzttermins können dazu führen, dass notwendige medizinische Untersuchungen und Behandlungen verzögert werden. Dies betrifft nicht nur die Lebensqualität der Versicherten, sondern kann auch Auswirkungen auf die rechtzeitige Erkennung und Behandlung von Krankheiten haben.

Einige Gründe für die erschwerte Terminvergabe sind der Ärztemangel in bestimmten Fachrichtungen, hohe Arbeitsbelastungen der vorhandenen Fachärzte und bürokratische Hürden im Gesundheitssystem. Die Folgen sind vielfältig, von längeren Wartezeiten bis hin zu möglichen Verschlechterungen des Gesundheitszustands der Patienten.

Die Sicherstellung einer zeitnahen medizinischen Versorgung für alle Versicherten, unabhängig von ihrer Krankenversicherung, sollte ein vorrangiges Ziel sein, um eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung in Deutschland sicherzustellen.

Einige Krankenkassen bieten dafür einen besonderen Service an.

Integrierte Versorgung | Die Innovationskasse (die-ik.de)

Arzttermin vereinbaren? Wir erledigen das für Sie! | Die Techniker (tk.de)

 

Erreichbarkeit der Krankenkassen vor Ort und Telefonisch

Die Erreichbarkeit der Krankenkassen ist von entscheidender Bedeutung, um schnell und unkompliziert Informationen zu erhalten oder Anliegen zu klären. Die meisten Krankenkassen bieten verschiedene Kontaktmöglichkeiten an, darunter Telefonhotlines, E-Mail-Adressen und Online-Formulare.

Um die Erreichbarkeit zu optimieren, empfehlen wir, vorab die Öffnungszeiten der Service-Hotline zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie zu den gewünschten Zeiten Unterstützung erhalten können. Zudem bieten viele Krankenkassen mittlerweile Online-Services an, die rund um die Uhr verfügbar sind. Dies ermöglicht es Versicherten, Anliegen bequem von zu Hause aus zu erledigen, wie zum Beispiel die Beantragung von Leistungen oder das Einreichen von Dokumenten.

Es ist ratsam, im Vorfeld die entsprechenden Kontaktinformationen bereitzuhalten und gegebenenfalls die Mitgliederseite der Krankenkasse zu konsultieren, um Informationen zu Servicezeiten, speziellen Ansprechpartnern oder digitalen Diensten zu erhalten. Eine gute Erreichbarkeit trägt maßgeblich dazu bei, dass Versicherte schnell und effizient die benötigten Informationen erhalten und ihre Anliegen klären können.

AOK in der Nähe | AOK

Suchtreffer für filiale finden | Die Techniker (tk.de)

Rückrufservice | Die Innovationskasse (die-ik.de)

 

So funktioniert der Wechsel

Bei der gesetzlichen Krankenkasse ist der Wechsel sehr einfach. Versicherte müssen lediglich 12 Monate oder länger Mitglied bei ihrer aktuellen Kasse sein, um wechseln zu dürfen. Dabei gilt eine Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Monatsende.

Erhöht die Krankenkasse ihren Beitrag, gibt es ein Sonderkündigungs­recht.

 

Fazit:

Die Entscheidung für eine Krankenversicherung und die Auswirkungen der Zusatzbeiträge erfordern eine sorgfältige Analyse. Mit einem fundierten Vergleich und dem Verständnis der verschiedenen Optionen können Versicherte die richtige Wahl für ihre individuelle Situation treffen und mögliche finanzielle Belastungen minimieren.

Haben Sie weitere Fragen können uns gern kontaktieren

# Finanzberater aus Leidenschaft

Datenschutz

Erstinformation
close slider

Erstinformation

Über folgenden Link erhalten Sie Zugriff auf meine Erstinformation.

Erstinformation

Terminplaner
close slider

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie ihren Termin für
Erstgespräch, Analyse
oder Beratung

gleich jetzt.

Terminplaner öffnen

Kontaktformular
close slider

    Anfrage stellen


    Datenschutz & Erstinformation