Mit der Zahnzusatzversicherung haben Sie Biss

Gute Vorsorge ist das A und O im Gesundheitsbereich. Wer sich bis ins hohe Alter über gesunde Zähne freuen möchte, sollte in regelmäßige Zahnpflege investieren. “Doch woher nehmen und nicht stehlen?”, fragen Sie sich vielleicht angesichts der Kosten, die zahnärztliche Leistungen wie professionelle Zahnreinigung oder Kieferorthopädie verursachen. Hier hilft der Vergleich mit einer Zahnzusatzversicherung. Die gesetzliche Krankenkasse deckt gerade bei Prophylaxe-Maßnahmen nur einen kleinen Teil der Kosten ab. Diese dient als Vorsorge und kann somit später eine Behandlung vereinfachen. Die Krankenkasse übernimmt keine kosten für eine professionelle Zahnreinigung. Dennoch sollten Sie auf eine professionelle Zahnreinigung oder eine Leistung der Kieferorthopädie nicht verzichten müssen.

Der Vergleich mit einer Zahnzusatzversicherung macht Sie da sicher:
Mit dem richtigen Vorsorgeprodukt können Sie sich so einige Extras leisten, damit Sie auch morgen noch kräftig zubeißen können.

Mehr fürs Geld während die gesetzliche Krankenversicherung oft schon bei Grundleistungen einknickt, deckt im Vergleich dazu die Zahnzusatzversicherung die sinnvolle Prophylaxe und die Kieferorthopädie ab. Das beruhigt immens, denn der Gedanke an die teuren Behandlungen innerhalb der Kieferorthopädie verursacht oft Zahnweh. Und das gerade wollen Sie ja nicht!

Sie sollten für sich festlegen, welche Leistungen Ihnen wichtig sind, denn es gibt große Unterschiede bei den Tarifen der Gesellschaften, wie Allianz, Arag, Signal Iduna oder Hallesche.

Folgende Leistungen können abgedeckt werden:
• Professionelle Zahnreinigung (Prophylaxe)
• Erstattung bei Zahnersatz – wie viel % der Gesamtkosten sollen übernommen werden?
• Kieferorthopädie
• Zahnersatz & Inlays – wie viel % der Gesamtkosten sollen übernommen werden?
• Implantate – wie viel % der Gesamtkosten sollen übernommen werden?
• Krone
• Brücke

Haben Sie für sich die Leistungen festgelegt, bekommen Sie von mir einen Tarifvergleich der unterschiedlichen Zahnzusatzversicherungen übermittel.

Vor Vertragsabschluss muss noch geklärt werden, ob schon eine Behandlung angeraten wird und diese Information in Ihrer Krankenakte gespeichert wurde. Zudem sollte noch geklärt werden ob Sie schon Zahnlücken besitzen die noch nicht ersetzt wurden. Einige Tarife können auch mit Zahnlücken abgeschlossen werden andere verlangen einen Risikozuschlag.

Zudem besteht In vielen Tarifen eine Wartezeit. So lange können Sie etwa nicht zur professionellen Zahnreinigung, ohne selbst dafür bezahlen zu müssen. Erst nach der Wartezeit gilt voller Versicherungsschutz. Zudem regeln einige Versicherungen die maximale Rückerstattung so, dass Sie während der ersten Jahre nur gestaffelt geleistet wird.

Für ein lebenslang gesundes und kaufähiges Gebiss spielt die regelmäßige Zahnreinigung und die korrekte Kiefer- und Zahnstellung eine erhebliche Rolle. Schon im Kindesalter entstehen oft die ersten Probleme. Die zweiten Zähne wachsen nicht wie geplant. Eine Korrektur durch eine Zahnspange wird notwendig.
Zuerst muss durch einen Heil- und Kostenplan festgelegt werden welche KIG Stufe – Kieferintegrationsgruppe vorliegt. Im Vergleich zur Zahnzusatzversicherung übernimmt Ihre gesetzliche Krankenkasse hier Standardleistungen ab der kieferorthopädischen Indikationsgruppe 3. Die Leistungen sind aber fest definiert. Wollen Sie bessere Brackets oder Haltedrähte müssen Sie zuzahlen. Wollen Sie für Ihre Kinder bei einer Behandlung frei entscheiden sollten Sie dafür eine Zahnzusatzversicherung abschliessen.

Es macht aber keinen Sinn erst kurz vor Beginn einer kieferortopädischen Behandlung abzuschließen. Zum einen würde Sie keine Versicherung mit einem Premiumtarif akzeptieren und durch die Leistungsstaffelung in den ersten 5 Jahren erhalten Sie keine volle Leistungszusage.

Wenn Sie schon im jungen Alter für Ihr Kind eine Zahnzusatzversicherung abschließen erhalten Sie einen Premiumtarif zu einer geringen Beitrag.

Lassen Sie sich unabhängig von uns beraten.
Vereinbaren Sie gleich einen Besprechungstermin ob Online oder vor Ort
oder treten Sie mit uns in Kontakt

Ambulante Leistungen, Leistungen eines Heilpraktiker oder andere Naturheilverfahren werden immer wichtiger. Die kosten werden aber nicht immer durch die Krankenkasse übernommen. Wie können Sie sich dagegen absichern? Landsberg am Lech, Penzing, Kaufering, Buchloe, Kaufbeuren, Augsburg

Ambulante Leistungen

Durch die Anwendung von Osteopathie und Homöopathie können stationäre Aufenthalte verkürzt werden. Dabei sind Naturheilverfahren keine Sache des Alters.
Osteophatie und Homöopathie wirken bereits bei jungen Erwachsenen ab 17 Jahren. Durch die fortwährenden alternativen Behandlungsmethoden, kann eine deutliche Reduzierung von körperlichen Leiden erreicht werden, ohne medikamentös eingestellt werden zu müssen.

Ein längerer Krankenhausaufenthalt ist selten freiwillig. Eine akute Krankheit oder ein plötzlicher Unfall treffen uns im Leben meist unvermutet und stellen den Alltag auf den Kopf. Wer zahlt aber die Mehrkosten für den Aufenthalt? Landsberg am Lech, Penzing, Kaufering, Buchloe, Augsburg, Kaufbeuren

Stationäre Leistungen

Ein längerer Krankenhausaufenthalt ist selten freiwillig. Eine akute Krankheit oder ein plötzlicher Unfall treffen uns im Leben meist unvermutet und stellen den Alltag auf den Kopf. Diese Risiken lassen sich weder vorausplanen noch kalkulieren. So zeigt ein Krankenhausaufenthalt stets unangenehme Nebenwirkungen: Er belastet Ihr privates Budget. Wussten Sie, dass diese Nebenwirkung bereits von der ersten Übernachtung an eintritt? Mehr Informationen erfahren Sie über folgenden Artikel.

Wie kann Sie ein Krankentagegeld für finanzielle Probleme schützen. Was leistet ein guter Krankentagegeldtarif? kaufering, Landsberg am Lech, Penzing, Kaufbeuren, Buchloe, Augsburg

Krankentagegeld

Das Krankentagegeld deckt Ihre finanziellen Einbußen ab wenn Sie längere Zeit Krank sind und nicht Arbeiten können. Dabei gibt es Unterschiede ob Sie Angestellter, Selbständig oder als Freiberuflern tätig sind.

Im Krankheitsfall ist die Lohnfortzahlung gesetzlich geregelt Die Bestimmungen für eine Lohnfortzahlung werden im § 3 des Entgeltfortzahlungsgesetzes definiert. Als anspruchsberechtigte Personen gelten Angestellte, Arbeiter und Auszubildende. Lesen Sie folgenden Artikel welche Anforderungen erfüllt werden müssen, damit Sie bei einem Krankenstand in den Genuss einer Lohnfortzahlung kommen.

Eine Stationäre Pflege oder Pflegeleistungen bei Ihnen zu Hause werden immer wichtiger aber sind auch kostspielig. Wie können Sie sich dagegen absichern? Landsberg am Lech, Penzing, Kaufering, Buchloe, Augsburg, Kaufbeuren

Stationäre Pflege oder Pflegehilfe für Ihre Sicherheit im Krankheitsfall

Stationäre Pflege oder Pflegehilfe für Ihre Sicherheit im Krankheitsfall Dank guter ärztlicher Versorgung und guten allgemeinen Lebensbedingungen werden Menschen in Europa immer älter. Das bedeutet aber auch, dass die Anzahl der Pflegebedürftigen ständig steigt. Die...
Pflegeversicherung, Pflegezusatzversicherung, Pflege, Landsberg am Lech , Kaufering, Buchloe, Penzing, Augsburg

Welche Pflegezusatzversicherung passt für mich?

Welche Pflegezusatzversicherung passt für mich? Welche Pflege kann ich mir im Alter leisten? Brauche ich eine ambulante Tagespflege? Gehe ich später in die Seniorenbetreuung. Diese Frage treibt junge und ältere Menschen um. Denn klar ist: Die gesetzliche...
Erstinformation
close slider

Erstinformation

Über folgenden Link erhalten Sie Zugriff auf meine Erstinformation.

Erstinformation

Terminplaner
close slider

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie ihren Termin für
Erstgespräch, Analyse
oder Beratung

gleich jetzt.

Terminplaner öffnen

Kontaktformular
close slider

    Anfrage stellen

    Datenschutz & Erstinformation