Die stationäre Zusatzversicherung |Essen und Extras im Krankenhaus

Ein längerer Krankenhausaufenthalt ist selten freiwillig. Eine akute Krankheit oder ein plötzlicher Unfall treffen uns im Leben meist unvermutet und stellen den Alltag auf den Kopf. Diese Risiken lassen sich weder vorausplanen noch kalkulieren. So zeigt ein Krankenhausaufenthalt stets unangenehme Nebenwirkungen: Er belastet Ihr privates Budget. Wussten Sie, dass diese Nebenwirkung bereits von der ersten Übernachtung an eintritt? Selbst wenn Sie im 2-Bettzimmer übernachten und auf eine Chefarztbehandlung verzichten, fallen Unkosten an. Kost und Logis werden direkt an Sie weiterverrechnet. Was der Spitalsaufenthalt kostet Nun ist ein Hospital kein Hotel und darum liegen die Gebühren für Unterkunft und Essen bei einem relativ niedrigen Pauschalbetrag von 10 Euro täglich, unabhängig von Ihrem Einkommen. Doch bei einer Operation mit längerer Rekonvaleszenz oder einem Verkehrsunfall mit Intensivbehandlung, um zwei Beispiele zu nennen, kann sich der Betrag summieren. Deshalb ist das Krankenhaustagegeld mit 28 Tagen begrenzt, d.h. Sie bezahlen nie mehr als maximal 280 Euro.
Extraleistungen wie Internet oder Einzelzimmer statt Mehrbett- oder 2-Bettzimmer kosten zusätzlich. Bedenken Sie: Mit dem Krankenhaustagegeld bezahlen Sie nur den einfachsten Standard – und in seltenen Fällen ist damit ein 2-Bettzimmer gemeint. Wer sich etwas Ruhe nach einer OP gönnen möchte, ist gut beraten, in eine stationäre Zusatzversicherung zu investieren. Sie deckt das Krankenhaustagegeld ab und bietet viele weitere Vorteile. Eine Chefarztbehandlung, die Sie sich leisten können Sie legen Wert auf eine Chefarztbehandlung? Passen Sie Ihre Police und Ihre Prämien so an, dass möglichst viele medizinische Leistungen, auch Chefarztbehandlungen, bei einem vollstationären Krankenhausaufenthalt inkludiert sind.

Denn das Gute ist:
Die Krankenhaustagegeldversicherung ist variabel. Entweder Sie halten die Prämie niedrig und verwenden das Geld für die 10-Euro-Gebühr. Oder Sie gönnen sich gehobenen Standard und leisten sich ein Einzelzimmer statt eines 2-Bettzimmers und eine Chefarztbehandlung. Ab dem ersten Tag eines medizinisch notwendigen Spitalaufenthalts zahlt die Versicherung das Krankenhaustagegeld aus. Ob einfachste Kost oder gesundheitsfördernde Extras, ob Ein- oder 2-Bettzimmer – mit einer Krankenhaustagegeldversicherung dämmen Sie finanzielle Risiken ein. Auch zu Hause fallen häufig Extrakosten an, während Sie kuriert werden. Eine Haushaltshilfe, Geld für die Kinderbetreuung oder die Gebühren einer Tierpension sollten Sie in dieser Situation möglichst nicht zusätzlich belasten. Je höher Sie sich versichern, desto höher fällt das Krankenhaustagegeld aus. Damit können Sie diese Ausgaben ausreichend abfedern. Zusatzversicherungen machen gesund – denn Sie nehmen Ihnen die Sorgen um teure Chefarztbehandlungen und befreien Sie von der Qual der Wahl zwischen Mehrbett-, Einzel- oder 2-Bettzimmer. Nutzen Sie Ihre Chance!

Lassen Sie sich unabhängig von uns beraten.
Vereinbaren Sie gleich einen Besprechungstermin ob Online oder vor Ort
oder treten Sie mit uns in Kontakt

Erstinformation
close slider

Erstinformation

Über folgenden Link erhalten Zugriff auf meine Erstinformation.

Erstinformation

Terminplaner
close slider

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie ihren Termin für
Erstgespräch, Analyse
oder Beratung

gleich jetzt.

Terminplaner öffnen

Kontaktformular
close slider

Anfrage stellen

Datenschutz & Erstinformation